Desaster in Erle

 

Als der SVI in Erle aufschlug war sicher noch nicht abzusehen was auf unser Team zukommen würde. Als die Partie 15 Minuten gespielt war und die Eintracht 3:0 führte konnte sicher jeder ahnen das es kein angenehmer Nachmittag für Illerhusen werden würde, was sich auch bewahrheitete. Als 90 Minuten vorüber waren hatten uns die Erler 11 Tore eingeschenkt. Das an diesem Nachmittag wieder fünf Stammkräfte fehlten sollte nicht als Argument zählen sich so auf dem Platz zu präsentieren. Es fehlte an alle Ecken und Kanten und man sieht nach den Jüngsten Ergebnissen das es dringend Notwendig ist die Defensive zu stabilisieren. Ein gebrauchter Tag für den SV Illerhusen.

 

Unser Team: Janzen – Albersmann – Schemmer – T. Bollenberg – Heßing – Grote (46. Grave) – L. Rotthaus – Bormann – S. Bröking – Knüwer – Seyer –

 

Am Sonntag geht’s am Illerhusen gegen den SV Burlo. Es wäre an der Zeit mal wieder ein positives Ergebnis zu präsentieren. Mal schaun wie sich die Mannschaft vom Erle Schock erholt hat und wer Coach Rotthaus wieder zur Verfügung steht. Sicher eine spannende Partie am Wahlsonntag.

WP 20170917 002  Hängende Köpfe nach dem Spiel. Oldie Kerkenhoff versucht noch aufmunternde Worte zu finden.