Leistungssteigerung gegen Burlo

 

Obwohl Spielertrainer J. Rotthaus, der selber angeschlagen ins Spiel ging, am Sonntag die kurzfristigen Ausfälle von Schmedding, T. Bollenberg und L. Rotthaus verkraften mußte gelang es ihm sein Team wieder Wille und Kampfkraft einzuimpfen. Gegen den SV Burlo sahen die Zuschauer eine diszipliniert verteidigende Mannschaft die es immer wieder schaffte Nadelstiche in der Offensive zu setzen. In der 18 Minute war es dann an Köhne nach drei Torlosen Spielen mit einem gekonnten Schlenzer zur Führung einzunetzen. Burlo erhöhte nun noch mal den Druck und kam mit einem fulminanten Weitschuß zum Ausgleich. Unser Team verpackte den Ausgleich gut und ließ sich nicht von seiner Strategie abbringen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Der Gast hatte die größeren Spielanteile und der SVI hielt gut dagegen und ließ kaum was zu, bis zur 70 Minute. Ein schön vorgetragener Angriff der Gäste konnten diese zur Führung nutzen. Illerhusen stärkte jetzt die Offensive und kam durch Schemmer in der 82 Minute prompt zum  Ausgleichstreffer. Am 2:2 konnte keiner der beiden Mannschaften mehr was ändern so das der SVI seinen 4. Punkt in der Saison eintüten konnte.

 

Unser Team: Janzen – S. Bröking – Heßing – Grote ( 40. Bormann) – Cullmann – T. Korte – J. Rotthaus – Köhne (70. Bernemann) – Seyer – Knüwer ( 80. Grave) – Schemmer –

 

Schon am Donnerstag bestreitet der SVI sein nächstes Pflichtspiel beim SC Reken 2. Sicher ein Gegner der als großer Favorit ins Rennen geht aber die Leistung vom Sonntag macht Hoffnung. Anstoß um 19:30 Uhr Hülsten.

 

WP 20170924 001 Ein glückliches Torwartduo nach dem Punktgewinn gegen Burlo.

 Links T. Janzen der eine überragende Partie absolvierte.

  Rechts: M. Hüging der mal wieder auf der Bank platz nahm da Schmedding und Lanvermann verletzt ausfiehlen. 

 

 

 

 

 

 

 

WP 20170924 003  Ein geschaffter Bormann der nach seiner Einwechselung für Offensivdruck sorgte.