Gute Leistung gegen starkes SC Reken 2 nicht belohnt

 

Schon letzten Donnerstag war der SVI zu Gast auf der Sportanlage in Hülsten um gegen SC Reken 2 um Punkte zu spielen. Von Coach J. Rotthaus in einem sehr defensiven 4-4-2 ausgerichteten System, stand unsere Mannschaft sehr gut und konnte immer wieder die Rekener Deckung in Schwierigkeiten bringen. In der 20. Minute gelang J. Rotthaus mit einem wunderschönen Freistoß aus 20 Metern die Führung. Der SC Agierten jetzt noch druckvoller und konnte zwei mustergültige Angriffe zu Toren nutzen und ging so mit 2:1 in Führung. Unser Team ließ nicht nach und spielte weiter sehr diszipliniert weiter. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten trafen die Rekener in der 45. Minute doch ehe glücklich zum 3:1. Nach der Pause wohl die stärkste Phase des SVI. Man löste sich mehr und mehr vom Defensivkonzept und kam zu mehr Spielanteilen und auch Chancen. Eine davon nutzte L. Rotthaus in der 65. Minute zum Anschlusstreffer. Illerhusen war dran und das Team drängte auf den Ausgleich. Leider wurden diese Bemühungen schon nach gut 8 Minuten zur Nichte gemacht da die Rekener einen Konter zum 4:2 abschließen konnten. Illerhusen war geschockt kämpfte aber weiter was am Ergebnis aber nichts mehr änderte.

 

Unser Team: Schmedding – S. Bröking – Heßing – Schemmer – Cullmann – T. Korte – J. Rotthaus (60. Winkler) – Bormann – Köhne (80. Seyer) – L. Rotthaus – Knüwer -

 

Am Sonntag empfangen wir am Illerhusen die Zweite des RC Hoxfeld. Das Team vom Pröbstingsee ist mäßig in die Saison gestartet konnte aber die letzten Partien jeweils dreifach Punkten. Für den SVI sicher ein Richtungsweisendes Spiel. Anstoß 15 Uhr.

WP 20170928 010 Traurige Gesichter nach dem Abpfiff trotz einer guten Mannschaftsleistung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WP 20170928 008 Auch gegen SC Reken war die Tribüne leider wieder stark besetzt mit Verletzten SVI Akteuren: T. Bollenberg - H. Grote - M. Bröking (Vorstand M. Wiesweg)