Desaster gegen Marbeck

Das am Sonntag der SVI aufgrund der Personaldecke nicht als Favorit ins Spiel gehen würde war sicher jedem Bewusst, aber das es so scheppern würde konnte auch keiner Ahnen. Die ersten 20 Minuten der Partie stand der SVI noch sicher und verlegte seine Aktivitäten auf Vierteiligen und Nadelstiche setzten. Eingeleitet durch jeweils individuelle Fehler, legten wir den Marbeckern drei Chancen auf die diese auch zur 3:0 Pausenführung verwerteten. In Hälfte Zwei schrieb sich der Illerhusen Besserung auf seine Agenda aber dieser Ansatz wurde schon in der 50 Minute durch Marbecks 4:0 zerlegt. Der Gast spielte jetzt locker sein Programm ab und legte noch 3 Treffer nach. Außer den Ehrentreffer durch Kemper hatte der SVI an diesem Nachmittag nicht entgegenzusetzen so das es eine 1:7 Heimpleite setzte.

Unser Team: Janzen – Lensen – D. Korte – M. Bröking – S. Bröking – J. Rotthaus – Winkelmann (50. Seyer) – M. Korte – Cullmann – Schemmer – Stuhm (46. Kemper) –

Am Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel in Velen auf dem Programm. Wieder wird sich Coach Schätzmann ein Aufstellungspuzzle gegenüber sehen da die Personaldecke immer noch sehr ausgedünnt sein wird. Anstoß um 13 Uhr in Velen.

IMG 2408 Der Schock sitzt noch tief nach der derben Plaite gegen Marbeck.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok