Auswärtspleite in Raesfeld

Bei frostigen Temperaturen und schwerem Kunstrasengeläuf stand am Sonntag unser Auswärtsspiel in Raesfeld an. Die Zweite von Raesfeld ging in der 2. Minute prompt mit ihrem ersten Angriff durch einen abgefälschten Schuß in Führung. Der SVI regierte entschlossen und zeigte Moral. In der 13 Minute schloß Bröking eine saubere Kombination über Winkelmann und Schemmer zum Ausgleich ab. Illerhusen blieb dran und bestimmte das Spiel und ging durch einen Rotthaus Freistoß in der 41 Minute in Führung. Leider vermasselte ein Schnitzer die Halbzeitführung, so das es mit einem 2:2 in die Pause ging. In der 54 , 57 und 63 Minute patzte unser Team wieder kolossal so das es auf einmal 5:2 für die Gastgeber stand. Von diesem Schock erholte sich die Mannschaft nicht wirklich. Die Grün / Weißen Gastgeber legten in der 85 Minute noch zum 6:2 nach. Nach dem Spiel herrschte eine große Fassungslosigkeit im Team. Keiner konnte diesen Leistungseinbruch und die Fehlerhäufung erklären und fassen.

Unser Team: Janzen – Winkelmann – D. Korte – Brun (60. Knüwer) – Cullmann – T. Korte – Rotthaus – M. Korte (60.Köhne) – Bröking – Stuhm (75. Bernemann) – Schemmer (75. Kemper) –

Am nächsten Sonntag empfängt der SVI Heiden 2 zum Derby. Nach der letzten Pleite steht der SVI schon am Jahresende mit dem Rücken zur Wand. Es wird Zeit wieder dreifach zu Punkten um sich etwas Winterspeck in der Tabelle anzulegen. Dazu ist es dringend notwendig die Fehlerquote drastisch zu reduzieren.

IMG 2668Da war die Welt noch in Ordnung: Torschütze Bröking

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok